Kurzfassung des Curriculum Vitae

Seit seinem 12. Lebensjahr arbeitet er als offizieller Mitarbeiter im Atelier seines Vaters, dem Maler Antonio Maro.Mit ihm realisiert er viele Arbeiten für Bienalen (Venedig / Sao Paolo etc.) und für die wichtigen Kunstmessen,ebenso öffentliche Arbeiten für Stadthallen (Hilden (2×6) /Meinertzhagen (6×18)), Kapellen (Salzburg A./Buchet D.) Studium bei Hannelore Köhler an der Akademie Düsseldorf, an der “Escuela Superior de Pintura St.Luc “in Liege, bei Prof. Schaffmeister und Prof.Koller in Köln, an der RWTH Aachen: Studium der Kunstgeschichte, Philosohie und Germanistik, um seine Kenntnisse für die grossen literarischen Bilderzyklen zu vertiefen. Er studiert in den grossen Museen der Welt die alten Meister Rubens, Van Dyck, Velázquez etc.. Er ist Mitglied der” Fundación Arte y Autores Contemporáneos” in Madrid.Zahlreiche Ausstellungen und Portraitaufträge in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Spanien, Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz den USA, und Perú begleiten seine Künstlerlaufbahn, sowie Teilnahmen an vielen wichtigen Kunstmessen und Kollektivausstellungen.

Professional experience

1972 – 2014 Professional experience
1980 -2014 Tätigkeit als Freier Künstler

Education

1972 – 2014 Arbeitet Rafael Ramírez zusammen mit seinem Vater Apolo Ramírez unter dem Künstlernamen “Antonio Maro”. Mit ihm realisiert er:
• Arbeiten für Bienalen: (Venedig / Sao Paolo etc.) und für wichtige Kunstmessen
• Öffentliche Arbeiten für Stadthallen:
Hilden (2×6) / Meinertzhagen (6×18)
• Kapellen: (Salzburg A./Buchet/D.)
1980 Abitur in Mettmann (Germany)
1980 – 1984 Studium bei Hannelore Köhler an der Akademie Düsseldorf,
1984 – 1986 “Escuela Superior de Pintura St.Luc “in Liege, bei Prof. Deuse
1986 – 1988 bei Prof. Schaffmeister und Prof.Koller in Köln,
1988 – 1994 an der RWTH Aachen: Studium der Kunstgeschichte, Philosohie und Germanistik, um seine Kenntnisse für die grossen literarischen Bilderzyklen zu vertiefen.
Ab 1990 studiert er in den grossen Museen der Welt die alten Meister Rubens, Van Dyck, Velázquez etc..
Ab 2003 Er ist Mitglied der” Fundación Arte y Autores Contemporáneos” in Madrid.

Professional Activities

Zahlreiche Ausstellungen und Portraitaufträge in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Spanien, Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz den USA, und Perú begleiten seine Künstlerlaufbahn, sowie Teilnahmen an vielen wichtigen Kunstmessen und Kollektivausstellungen.

Wichtige Ausstellungen:

Pinakothek der Moderne – Munich / Germany Mittelrhein-Museum – Koblenz / Germany Galeria d´arte la Pigna – Vaticano Aula Carolina – Aachen / Germany Museo Monasterio de San Martiño Pinar – Santiago de Compostela / Spain Centro Cultural Moncloa – Madrid/Spain Museum Zinkhütterhof – Stolberg / Germany Centrum voor Kunst en Cultuur de Kopermolen – Vaals / Netherlands Hotel Ritz Carlton – Berlin / Germany Hotel National – Moscú / Rusia Kunsthof – Berlin / Germany Ateneo San Basso – Venice / Italy Kur Art Galery – San Sebastián / Spain Galerie Radicke – Sankt Augustin, Bonn / Germany Sínt Egidíusgemeenschap – Antwerpen / Belgium Galerie Noorderlicht – Domburg / Netherland Duingalerie – Domburg / Netherland Galerie Persterer – Zürich / Switzerland Kloster Knechtsteden – Dormhagen / Germany Sala Amárica Vitoria – Gastei / Spain Echernach Festival – Echternach / Luxemburg Saint-Apolloniakerk – Elst-Brakel / Belgium Cathedral – Echternach / Luxemburg

Einige wichtige Portraitaufträge:

Michail Gorbatschov / Prinzessin Haya von Jordanien / Oxana Federova (Miss Univers 2002 Unicef-Botschafterin) / Waris Diri (Model und Schriftstellerin) / Shawne Fielding (Miss Texas)

Wichtige Bilderzyklen:

Holocaustzyklus: “Ich habe Gott in Auschwitz gefunden” (Zitat: Dr. Max Hambuger.Der Zyklus entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Psychiater und Psychologen Dr. Max Hamburger (Überlebender des Holocaust (Auschwitz / Buchenwald)
Zyklus: “La Celestina” (Renaissance-Literatur und der Holocaust des 14. Jh. in Spanien)
Zyklus: “Spanischer Bürgerkrieg”
Zyklus: “Don Quijote”
Zyklus: “Flamenco